Lehrplan

Hier finden Sie eine Auflistung des Lahrplans zur Jahrgangstufe 5 bis 12.

Leistungserhebungen

Große Leistungsnachweise sind Schulaufgaben

  • Schulaufgaben Anzahl pro Schuljahr (link setzen)
  • Grundwissenssicherung v.a. bei der letzten Schulaufgabe des Schuljahres in den Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 9

Kleine Leistungsnachweise sind Stegreifaufgaben, Kurzarbeiten und mündliche Noten.

Auf Wiederholung des Lehrstoffes legen wir mit Blick auf die Abiturfähigkeit jeder Schülerin, jedes Schülers besonderen Wert.

Hilfsmittel

Taschenrechner

Der Taschenrechner (vgl. Homepage ISB) ist ab der 7. Klasse für Natur und Technik und ab der 8. Klasse in Mathematik als Hilfsmittel zugelassen. Das Hilfsmittel kann aber auch bei Leistungserhebungen ausgeschlossen werden, wenn es die Lehrkraft hinsichtlich einer sachgemäßen Prüfung der Lerninhalte für sinnvoll erachtet; vorbereitet werden die Schüler auf den Abiturprüfungsteil A, bei dem auf alle Hilfsmittel verzichtet werden muss.

 
Merkhilfe

Die Merkhilfe (vlg. Homepage ISB) ist ab der 10. Klasse als Hilfsmittel zugelassen; das Hilfsmittel kann aber auch bei Leistungserhebungen ausgeschlossen werden, wenn es die Lehrkraft hinsichtlich einer sachgemäßen Prüfung der Lerninhalte für sinnvoll erachtet; der Abiturprüfungsteil A muss ohne Hilfsmittel bearbeitet werden.

 
Tabellenwerk Stochastik 

Wird an alle Schüler der Q12 ausgeliehen. 

 

Prüfungen, die einen früheren Schulabschluss ermöglichen

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

Allgemeine Information zum Qualifizierenden Abschluss an der Mittelschule, sowie die Aufgaben aus dem Bereich Mathematik finden Sie auf der Seite des ISB.
 

Jahrgangsstufentests

BMT 8

Test zu Beginn der 8. Klasse, der Auskunft geben soll über den augenblicklichen Kenntnisstand. Er wird als kleiner Leistungsnachweis gewertet. Bei Versäumen muss er nachgeschrieben werden. Der Nachschreibtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 
BMT 10

Test zu Beginn der 10. Klasse, der Auskunft geben soll über den augenblicklichen Kenntnisstand. Er wird als kleiner Leistungsnachweis
gewertet. Bei Versäumen muss er nachgeschrieben werden. Der Nachschreibtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Vera-8

Die Teilnahme an einem Vera-Test ist nicht in jedem Schuljahr verpflichtend.

Abitur

Jede Schülerin, jeder Schüler muss zur Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife eine schriftliche Abiturprüfung im Fach Mathematik ablegen.

Wesentliche Lerninhalte

Unser eingeführtes Lehrbuch (Lambacher Schweizer, Klett) bietet am Ende jedes Kapitels eine Rückblickseite und Übungsaufgaben mit Lösungen. Eine Wiederholung des Stoffes mit diesen Seiten erscheint uns sehr empfehlenswert. Die Rückblickseiten gibt es auch im Handel als kompaktes Arbeitsheft. Außerdem gibt es zum eingeführten Lehrbuch zusätzliche Schülerarbeitshefte.

Wettbewerbe – Freude an der Mathematik

Zur Förderung mathematischer Begabungen und der Freude an der Mathematik laden wir unsere Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an den folgenden Wettbewerben ein:

  • Känguru
  • Landeswettbewerb Mathematik
  • Bundeswettbewerb Mathematik

Förderung Begabter

Um besonders motivierte und begabte Schülerinnen und Schüler in den Fächern Mathematik und Physik zu fördern, bieten wir am Viscardi-Gymnasium für die Jahrgangsstufen 9 bis 12 die Kurse „Mathematik für Genießer – Vorbereitung auf einen MINT-Studiengang“ und „Softwaregestütztes Lösen von mathematischen und physikalischen Problemstellungen“ an.

Förderung bei Leistungsschwäche

Intensivierungsstundenkonzept am Viscardi

Rechtzeitige Kontaktaufnahme mit den Fachkollegen (Sprechstunden) und Gespräch über Nachhilfe.

Vertretungsstundenkonzept für die 8. Jahrgangsstufe

In der 8. Jahrgangsstufe sieht unser Vertretungsstundenkonzept vor, dass die Schülerinnen und Schüler in den Vertretungsstunden Übungsblätter mit Lösungen zu Mathematik und Physik bearbeiten. Die Fachlehrer der 8. Klassen in Mathematik und Physik bereiten jedes Schuljahr diese Übungsblätter zum Stoff der 7. Jahrgangsstufe bzw. zum aktuellen Lernstoff vor. Sie liegen mit Lösungen für alle Vertretungsstundenlehrer im Klassenschrank bereit. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse erhalten durch die Mathematiklehrer eine entsprechende Einweisung zur Bearbeitung. Mit diesem Teil des Vertretungsstundenkonzepts erwarten wir uns eine sinnvolle Gestaltung von Vertretungsstunden in der 8. Jahrgangsstufe und ein nachhaltiges Üben insbesondere im Fach Mathematik, das im G8 in der 8. Jahrgangsstufe nur dreistündig unterrichtet wird.

Mathematik im Internet

Mögliche Internetseiten, die Schülern hilfreich sein können:  

Eine Sammlung von Übungsaufgaben findet man unter dem Stichwort: Smart Aufgabendatenbank

Balduin-Helm-Straße 2      82256 Fürstenfeldbruck      Deutschland (Bayern)       (+49)  8141 32150       Kontaktformular

All Rights Reserved by Viscardi Gymnasium Fürstenfeldbruck - 2017-2018